Skip to main content

Rasieren mal anders - Die perfekte Rasur mit Rasieröl

Wer es satt hat, sich mit einer übermäßig dicken Schicht Rasiergel zu rasieren, kann jetzt zu Rasieröl greifen. Wir haben das Ganze mal ausprobiert und teilen unsere Erfahrungen mit dir.

Vorteil und Prinzip von Rasier Öl
Jeder hat sich mal ohne alles rasiert und weiß, wie schmerzhaft und Hautirritierend diese Prozedur sein kann, denn beim Rasieren sind Hautpflegeprodukte sehr wichtig, denn sie bilden eine Schutzschicht zwischen Haut und Klingen, weichen die Härchen auf und lassen die Rasierklinge besser gleiten. Rasierschaum besitzt Weichmacher, Feuchtigkeitsspender und Aufschäumer, all das, was Rasieröle nicht brauchen, denn Öl spendet von Natur aus Feuchtigkeit und gleitet auf der Haut gut.

So funktioniert es
Wichtig ist es, dass deine rasierenden Stellen noch nass sind, damit du einige Tropfen des Rasieröls dort verteilen kannst. Eine geringe Menge Öl genügt, um große Stellen einzureiben, denn die Feuchtigkeit verbindet sich mit dem Öl. Lasse das Öl ungefähr eine Minute einwirken, damit die Haare erweichen und die Haut perfekt vorbereitet und gepflegt wird. Jetzt kannst du problemlos mit dem Rasierer über deine Haut gleiten. Es ist dennoch wichtig, die Rasierklinge zwischendurch mit heißem Wasser zu reinigen, um überschüssige Härchen und Öl zu entfernen.

Fazit des Rasieröls
Der einzige Nachteil des Öles war, dass es farblos ist und dadurch erschwert zu erkennen, wo man sich schon rasiert hat. Auch sorgt das Öl für leichtes wegrutschen und eventuell nachträglicher Reinigung von Ölresten.

Das Rasieröl hatte aber den Vorteil, dass man sich schnell außerhalb des Eigenheims problemlos rasieren konnte, ohne große Sauereien anzustellen. Außerdem ist die kleine Flasche sehr ergiebig und langhaltend, denn man braucht nur einige Tropfen des Produkts. Auch die Rezeptur des Öls hat uns sehr überzeugt, denn es enthielt fünf pflanzliche Öle, die bei allen Hauttypen durch ihre Natürlichkeit für Pflege sorgen und sehr sanft, auch zur empfindlicher Haut sind.

Teilen