Skip to main content

Deshalb ist der Herbst die beste und schönste Jahreszeit

Am 22. September ist kalendarisch Herbstanfang, doch kein Grund zur Trauer, denn der Herbst hat auch seine schönen Seiten. Wir erinnern dich hiermit daran, den Herbst zu genießen. Der Herbst hat Einiges zu bieten. Unter anderem bunte Blätter.

Zuerst möchten wir dich an das bunte Laub erinnern, was einem Mix aus Gelb-, Rot-, Braun- und Orangetönen gleich. Die saftigen grünen Blätter, die uns den Sommer begleitet haben verabschieden sich, färben sich bunt und fallen zum Teil ab. Es lohnt sich durch den Wald zu gehen und die Jahreszeit wahrzunehmen. Was außer den Farben am Herbst so toll ist? Es duftet nach Herbst. Basteln ist eine tolle Beschäftigung, die man mit Kindern durchführen kann: Kastanien, Eicheln, Wal- und Haselnüsse sammeln und mit Hilfe von Zahnstochern und bunten Blättern Figuren basteln.
Was man in dieser kalten und stürmischen Jahreszeit gut draußen machen kann, ist Drachen steigen lassen. Wer denkt, man müsse nur Zuhause sitzen und aus dem Fenster schauen, hat falsch gedacht. Schnapp dir deine Kinder, kleine Neffen oder Nichten und verbringe einen lustigen abenteuerlichen und unvergesslichen Herbsttag und lasse gekaufte oder selbstgebastelte Drachen steigen. Das bringt nicht nur eine Menge Spaß, sondern stärkt auch das Imunsystem.

Thema Speisekarte: Auch kulinarisch hat der Herbst einiges zu bieten, denn es ist die Zeit der Kürbisse. Gleich, ob Kürbissuppe, Kuchen, Brot, Marmelade, oder Waffeln, man bekommt eine riesen Auswahl an Rezepten und Möglichkeiten mit dem Kürbis das perfekte Essen zu zaubern. Zum Thema Essen, hat der Herbst auch folgenden Vorteil: Die Bikinifigur steht im Hintergrund, denn die Freibad Zeit ist vorbei, man kann ohne schlechtes Gewissen zu langen.

Ein weiterer Herbst-Pluspunkt: Zum Schwitzen muss man nun nicht mehr in die Sonne gehen, stattdessen reicht ein Besuch in der Sauna oder im Dampfbad. Das wärmt nicht nur, sondern entspannt zudem auch.

An regnerische und sehr kalte Tage geht es dann zum kuscheln mit dem Partner ins Bett. Gerade wenn es draußen kalt und regnerisch ist, ziehen sich Paare vermehrt ins Schlafgemach zurück, um sich einer ganz bestimmten Sache zu widmen: der Nachwuchsproduktion. Und die Statistiken beweisen: Im Herbst werden die meisten Babys gezeugt. Wer alleine ist, kann sich super Serien Marathons widmen, denn sich in die Horizontale zu begeben ist sowieso im Herbst eine tolle Idee. Es wird früher dunkel und später hell. Da kann man sich ruhigen Gewissens auf dem Sofa oder ins Bett begeben und sich einem Buch oder dem TV widmen.

Fernsehen ist ein gutes Stichwort, denn die Fernsehsender, die den Vorteil des Herbstes erkannt haben, strahlen gerade im Herbst wieder neue Shows, Serien und Filme aus. Und wer da nichts findet: Wozu gibt es Netflix oder Amazon Pime?

Toll sind an sonnigen Tagen, die kleinen Marienkäfer, die nicht nur im Wald, sondern auch in den Städten zu finden sind, denn sie begeben sich in großen Schwärmen auf die Suche nach einem geeigneten Winterquartier. Sie sind nicht nur hübsch anzusehen, sie gelten auch als Glücksbringer.

Tee-Time: Der Herbst bringt tolle Tee Sorten mit sich und auch die Riesen Auswahl an Badesalze und Schäume sind in Drogerie Märkten nicht zu übertreffen. Dazu dann noch ein paar Spekulatius, oder Lebkuchen und dann kann man sich auf die Weihnachtszeit vorfreuen, denn es sind ab da an nur noch 3 Monate bis das Christkind kommt

Teilen