Ernährung

Frucht- oder Milcheis – Welches Eis ist die Kalorienbombe?

Ab Februar ist es soweit- Eisdielen öffnen wieder und locken mit ihren verführerischen Eis-Sorten die Menschen an. Zur Erfrischung kann man sich ja mal ein Eis gönnen. Doch wie viel Kalorien hat ein Eis? Ist Sorbet kalorienärmer als Milch oder Fruchteis?

Eine Studie hat bewiesen, dass ein Deutscher 8 Liter Eis im Jahr zu sich nimmt. Speiseeis hat einen hohen Zucker und Fettgehalt und hat deshalb mehr Kalorien als Fruchteis. Ein Vanilleeis mit Schoko Soße und Sahne hat ungefähr 420 Kalorien, im Gegensatz zum Fruchteis mit Sahne, das mit ungefähr 260 Kalorien fast die Hälfte ist.

Um die Unterschiede zu sehen, ist hier ein Vergleich pro Kugel (75g):

Diätspeiseeis85 kcal
Zitronensorbet90 kcal
Fruchteis105 kcal
Buttermilch- oder Joghurt-Eismit Frucht115 kcal
Milchspeiseeis (z. B. Erdbeer, Vanille)150 kcal
Schwarzwälder Kirsch-Eis160 kcal
Bourbon-Vanille-Eis165 kcal
Milchspeiseeis (z. B. Schokolade)170 kcal

(Deutsche Gesellschaft für Ernährung)

Die größten Kalorienbomben sind und bleiben Sahne, Nusseis, Schokoladeneis, Schoko- und andere Sirup-Arten. Auch Eissorten die man im Handel kaufen kann verpackt, wie zum Beispiel Nogger und Cornetto Nuss enthalten über 200 Kalorien.

Wasser- und Fruchteis enthalten kaum Fett und haben selten mehr als 100 Kalorien. Normales Milcheis besteht zu mindestens 70%aus Milch und sind auch kalorienarm. Früchte Milcheis kann Sahne oder Creme-Eis Zusätze haben. Milcheis, wie Sandwicheis haben meistens weniger als 200 Kalorien, da man auf Schokoglasuren und Nüsse verzichtet.

Bilder
Teaser: FreeImages.com / Lotus Head

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.