Halloween

Halloween Partytipps – günstig und einfach

Wenn du deine Freunde spontan mit einer Halloweenparty überraschen möchtest aber kaum Zeit hast etwas vorzubereiten, dann bist du bei uns richtig: Wir haben hier einige Tipps wie du spontan eine Halloween Party gestalten kannst ohne viel Geld auszugeben.

Fake-Spinnennetz: Für die Dekoration kannst du dir Watte kaufen, die du je nachdem wo die Party stattfinden soll, entweder im Garten an der Hecke oder in der Wohnung ausbreiten. Da die Watt leicht und ausziehbar ist, bleibt sie überall hängen. Mit schwarzer Pappe zum Beispiel kannst du schwarze Spinnenmuster ausschneiden und sie in die Watte stecken – und das Fake Spinnennetz ist fertig. Kleiner Tipp: Kleine Alufolien Kügelchen bleiben in der Watte gut hängen und schimmern in der Dunkelheit bei wenig Licht. Kerzen reichen aus um einen tollen Schimmereffekt zu erzielen. Wenn du alte Lichterketten irgendwo hast, kannst du diese auch in der Watte verstecken und anmachen, dann kommen die Spinnen zur Geltung.

Friedhofskerzen dämmen die Atmosphäre und sind sicherer als offene Teelichter, da sie nicht so schnell Feuer fangen aufgrund  ihrer Abdeckung und sie kippen nicht so schnell um. Du kannst auch LED Friedhofslichter nehmen. Sie sind sehr günstig im Handel zu bekommen und sind am sichersten. Teelichter mit einem angenehmen Duft kann man jedoch auch in leere Marmeladen Gläser stellen, die man vorher mit orangefarbenem Krepppapier beklebt hat und Gesichter drauf malt.

Teelichter mit einem angenehmen Duft kann man jedoch auch in leere Marmeladen Gläser stellen, die man vorher mit orangefarbenem Krepppapier beklebt hat und Gesichter drauf malt.

Kürbisse gibt es fast überall zu kaufen in verschiedenen Farben und Größen. Höhle sie aus mit einem Messer und Löffel und schnitze ein Gesicht in die vordere Seite. Stelle auch dort ein paar Kerzen rein. Kleine ausgehöhlte Minikürbisse können gut zur Schale dienen für Süßigkeiten und Snacks.

Einmalhandschuhe kann man ausstopfen mit Papier oder Watte und sie in verschiedenen Ecken legen, da sie durch die Dunkelheit wie abgestorbene Hände wirken. Cool wirkt es, wenn du den  Handschuhen die ‘‘Nägel‘‘ lackierst.

Snacks:

Wer sich nicht viel Arbeit machen möchte und nur kleine Snacks anbieten möchte macht mit Süßigkeiten nichts verkehrt. Passend zu Halloween sind kleine Schaumerdbeerbonbons, Vampirzahn Weingummis, Würmer, Vampirlakritze, bunte Lakritze und saure Colaflaschen. In ausgehöhlten Kürbissen(getrocknet mit einem Tuch drin), die man als Schüsseln benutzt, kann man diese Bonbon Mischungen verteilen und auf den Tisch stellen.

Auch Chips und anderes Knabberzeug wie Nüsse dürfen nicht fehlen. Ganz toll sind Weingummiaugen die es fast überall zu kaufen gibt.

Wer gesunde Sachen anbieten möchte kann es mit Paprikastreifen, Birnen, Äpfel oder Mandarinen versuchen. Zu dem Obst kann man Schokoladenfondue anbieten oder einfach eine selbstgemachte Apfelglasur für Paradiesäpfel:

6 Äpfel

Lebensmittelfarbe

2 Teelöffel Zitronensaft

700g Zucker

Der Zucker wird zusammen mit der Lebensmittelfarbe und dem Zitronensaft gekocht. Bitte im Auge behalten, da es sehr schnell anbrennen kann. Die Äpfel werden nach dem abwaschen mit einem Stock aufgespiesst und sehr schnell durch die Zuckermasse gezogen und abgetropft. Je nach Belieben kann man die Äpfel mit Schokostreusel, Liebesperlen oder Mandeln verzieren. Damit die Äpfel gut trocknen können, kannst du sie auf einem Blech mit Backpapier legen, da sie nicht an dem Backpapier kleben werden.

Wir hoffen die kleinen Tipps waren hilfreich und wünschen viel Spaß bei eurer Halloweenparty.

Bilder
Teaser: pixabay.com / stux
Artikel: sxc.hu

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.