Kultur & Reisen

Motiviert zum Bauchtanz – die Grundregeln

Beim Bauchtanzen bewegt man den Unterleib und Oberleib in kreisenden Bewegungen, daher kommt der Begriff ‘‘Bauchtanzt‘‘. Wenn dir der orientalische Bauchtanz gut gefällt, dann bist du hier richtig. Wir haben die Grundregeln, um Bauchtanz zu erlernen, wie in den Bollywood Filmen. Am besten machst du orientalische Musik an, das lockert die Atmosphäre und man kommt in Stimmung.

Zuerst einmal ist es wichtig, dass du aufgewärmt bist, damit du dir keine Zerrungen holst und die ersten Übungen solltest du am besten vor einem Spiegel machen.

Am besten ist es, wenn du die Schuhe und Socken ausziehst und die Füße mit einem Schulterabstand parallel zueinander stellst.

Heb den linken und rechten Arm im rechten Winkel parallel zum Boden und strecke sie von dir. Die Handflächen zeigen erst einmal nach unten. Schiebe die Hände harmonisch und abwechselnd nach rechts und nach links und variiere dieselbe Bewegung nun mit nach oben gedrehten Handflächen.

Stemme deine Hände in die Taille ab und schieb nun die Hüfte in harmonischen und weichen Bewegungen nach links und rechts und nach vorne, nach hinten. Der Beckenboden sollte angespannt sein und es darf kein Hohlkreuz entstehen.

Die kreisenden Bauchtanzbewegungen kannst du erst einmal üben, damit du ein Gefühlt für die Bewegungen entwickelst, um dann diese Bewegungen schließlich mit nach vorne gestreckten und zur Seite gestreckten Armen zu machen.

Versuche dann die Bewegung der Arme und der Hüfte zusammen zu kombinieren und variiere danach diese Bewegungen mit verschiedenen Schrittfolgen. Auch auf Zehenspitzen oder mit seitlich nach außen gewinkelten Füßen kann man schöne Bauchtänze bilden.

Um zu schauen ob du alles richtig gemacht hast, oder wie das Ganze für Außenstehende aussieht, kannst du dich mit einer  Videokamera aufnehmen und dir  die Aufnahme nachher anschauen. Übe nicht stundenlang, sondern lieber jeden Tag etwas, damit kein Muskelkater entsteht.

Wenn du  Bauchtanzen professionell lernen möchtest, kannst du dich auch in einer Tanzschule schlau machen.

Bilder:
Teaser: FreeImages.com / Fernando Segundo

Artikel:
Bild 1: © Bivni | Dreamstime Stock Photos & Stock Free Images
Bild 2: © Pepperbox | Dreamstime Stock Photos & Stock Free Images
Bild 3: © Bivni | Dreamstime Stock Photos & Stock Free Images

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.