Beauty

Smokey Eyes – Der sexy Blick einer selbstbewussten Frau: So geht’s!

Smokey Eyes ist das wohl bekannteste und beliebteste Augen Make Up das es gibt. Es kann schlicht geschminkt werden, oder sehr auffallend, je nach Typ. Smokey Eyes machen die Augen schön auffallend und sexy. Doch ein Blick kann nur verführen, wenn er auch perfekt ist! Julia zeigt dir Schritt für Schritt, wie du ganz einfach Smokey Eyes schminken kannst.

Julia aus der Schweiz weiß wie man Smokey Eyes zeigen kann. Im anhängenden Video, gibt sie Tipps und zeigt wie es geht.

Achte als erstes darauf, dass deine Gesichtshaut gereinigt ist. Wichtig ist es, sich immer vor dem schminken einzucremen, da das Make Up dadurch viel länger anhält und einen optischen Film auf der Haut verhindert. . Bevorzuge am besten eine Feuchtigkeitscreme und massiere sie mit kreisenden Bewegungen in die Haut ein, bis sie eingezogen ist. Da du speziell die Augen schminken möchtest, trage schon mal etwas Base auf das Oberlid auf und verwende einen unauffälligen neutralen Lidschatten.

Die Farben deines Smokey Eyes Look sollte vorallem ungefähr dieselben Farbtöne haben wie dein Lidschatten. Bei einem grauen Lidschatten solltest du zum Beispiel einen schwarzen Eyeliner benutzen. Smokey Eyes gibt es in den klassischen Farben schwarz, grau und braun. Auch violett und grün sind beliebte Smokey Eyes Looks. Diese Farben solltest du auch als Lidschatten benutzen, damit der Kontrast zur Haut passt.

2-3 Lidschatten sind Standart beim Smokey Eyes Look, was bedeutet, dass du eine hellere und dunkle Farbe im selben Farbton hast. Achte darauf, dass die beiden Farben gut kombinierbar sind und zusammen harmonieren. Der Mascara sollte dunkel sein.

Und so funktioniert der Look:

Als erstes  wird eine Grundierung ( auch Base genannt ) auf das Oberlid aufgetragen, damit der Lidschatten lange hält. Eine etwas dunklere Base wird darüber getragen mit einem pinsel. Achte darauf, dass die meiste Farbe auf das Außenlid aufgetragen wird, damit es in der Innenseite nicht zu dunkel wirkt.

Mit der Base wird auch ein Strich bis zur unteren  Mitte des Auges gezogen, damit die Grundierung oben, sowie auch unten vorhanden ist.  Der hellere Liedschatten wird jetzt mit einem Pinsel über die dunkle Grundierung gestreift, damit es nicht zu dunkel wirkt. Oberhalb der Liedfalte wird ein mittlerer Farbton aufgetragen. Das alles etwas verwischt, lässt alles weich aussehen.

Auf das bewegliche Lid wird ein schwarzer Ton aufgetragen, der sich mit der dunklen Grundierung leicht verschmelzt, indem sich die Farbtöne vermischen. Unter der Augenbrauenlinie wird etwas Schimmer angepasst. Eyelinder und Kajal können natürlich auch benutzt werden. Rouge auf den Wangen macht das Augen Make Up perfekt. Wichtig: Wenn die Augen stark betont sind, dann sollten deine Lippen neutral geschminkt werden, damit das Ganze nicht too much wirkt.

Bilder
Teaser: FreeImages.com / Heidi Eckert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.